Bekijk het origineel

The work of the Holy Spirit - pagina 274

Bekijk het origineel

PDF Bekijken
+ Meer informatie

The work of the Holy Spirit - pagina 274

2 minuten leestijd

INTRODUCTION

234

upon man, indicating and being.

reflection falling

form, both state

his state only, but also his

However, before we proceed, let Dr. Bohl speak for himself. For we might possibly have wrongly understood him it is therefore reasonable that his own words be laid before our readers. We take these citations from his work, entitled, " Von der Incarnation des Gottlichen Wortes"; a dogmatic, highly important book, wherein he deals the Vermittellungs theologians blows that have filled our hearts with joy, partly because God is honored thereby, and also because of the consolation offered to broken ;

Hence

hearts.

Dr. Bohl.

God

is

it

We

does not enter our minds to belittle the labor of

only contend that his presentation of the image of We point, therefore, to the important and

not the true one.

exceedingly clear sentences of pages 28 and 29: " Gott

nun veranstaltete es so, dass der Mensch gleich anfangs unter den Einfluss des Guten zu stehen kam und somit das Gute that. Er schuf Was dies ihn im Bilde Gottes, nach seiner Gleichheit (Gen. i. 26). heisst. wird dann erst recht deutlich, wenn wir die WJederherstellung des gefallenen Menschen (nach Ephes. iv. 24 Col. iii. 9) in Betracht Paulus blickt hier auf den anfanglichen Zustand bin, wenn er Ziehen. von dera neuen Menschen, den wir nach Ausziehung des alten redet anzuziehen batten. Er bezeichnet nun diesen neuen Menschen als einen Gott gemass geschafiEen {KTicQkvTo) in Gerechtigkeit und Heiligkeit, wie ;

nach Wahrheit ist. Diese apostolischen Ausdriicke enthalten eine Umschreibung jener Ausstattung, welche Mose rait den Worten 'Im

sie

:

Bilde Gottes, nach seiner Gleichheit

'

kennzeichnet.

Die Wiedergeburt

ist

eine neue Schopfung, die aber nach der Vorschrift der alten bestellt ist, ohne etwas davon- noch dazuzuthun. Der Stand im Bilde Gottes, in dem

der Mensch nach der Gleichheit Gottes war, ist also etwas, was man von dem Menschen hinwegnehmen kann, ohne die Creatur Gottes selbst aufzuheben.

Es

ist

dem

Apostel weiter eigenthiimlich, die Bewegungen des

neuen Menschen unter dera Bilde von verschiedenen Gewandern darzuGrund und Veranlassung stellen, die raan anzuziehen habe (Col. iii. \2ff.) fiir solche Umwandlung ist Christus, der Geist, den Christus vora Vater her .

sendet, oder der Stand in Christo oder in der

Gal. V. fiir

16, 18, 25

;

Rora. v.

2)

.

Gnade

Und ganz ebenso

die Gleichheit rait Gott der Stand

ira

ist

(z.

B. 2 Cor. v. 17;

nach Gen.

i.

26

Grund

Bilde Gottes."*

• " God ordered it so that immediately, from the beginning, raan came to stand under the influence of that which is good, and consequently did that

which

is

good.

He

created

him

in the

image

of

God. after His likeness.

Deze tekst is geautomatiseerd gemaakt en kan nog fouten bevatten. Digibron werkt voortdurend aan correctie. Klik voor het origineel door naar de pdf. Voor opmerkingen, vragen, informatie: contact.

Op Digibron -en alle daarin opgenomen content- is het databankrecht van toepassing. Gebruiksvoorwaarden. Data protection law applies to Digibron and the content of this database. Terms of use.

Bekijk de hele uitgave van maandag 1 januari 1900

Abraham Kuyper Collection | 704 Pagina's

The work of the Holy Spirit - pagina 274

Bekijk de hele uitgave van maandag 1 januari 1900

Abraham Kuyper Collection | 704 Pagina's

PDF Bekijken